Grand Raid Cristalp 2014

25.08.2014
Am Wochenende feierte der legendäre Grand Raid Cristalp Mountainbike-Marathon sein 25-jähriges Jubiläum. Alban Lakata und Robert Mennen vom Topeak-Ergon Racing Team nahmen die Strapazen auf sich und belegten den 7. und den 9. Platz.

Der Grand Raid Cristalp in der Schweiz zählt zu den härtesten Marathons im Rennkalender der UCI MTB Marathon Series. Seine legendäre Strecke führt durch sechs Walliser Täler, von Verbier über La Tzoumaz und Hérémence bis nach Grimentz. Insgesamt 125 Kilometer mit über 5.000 Höhenmetern — das ist schon heftig, selbst für die Top-Profis vom Topeak-Ergon Racing Team wie Alban Lakata und Robert Mennen.

Bei so einem langen Rennen über sechs Stunden kann viel passieren, trotzdem konnte Alban, der hier im letzten Jahr noch Zweiter wurde, mit seinem siebten Platz nicht zufrieden sein. „Mein Ziel war ein Podiumsplatz. Wobei ich sagen muss, dass Huber und Sauser an diesem Tag in einer anderen Liga gefahren sind.” Jeder der den Albanator kennt weiß, dass der Vizeweltmeister dies nicht als Ausrede gelten lässt. „Ich war lange auf Platz vier, doch die extreme Laufpassage auf den Pas de Lona hat mir deutlich die Grenzen aufgezeigt. Laufen ist und war nie meine Stärke, noch dazu mit dem geschwächten Bein von meiner Achillessehnenverletzung”, verriet der 35-jährige Österreicher.

Auch Robert Mennen war angetreten um einen Platz unter den ersten Fünf zu ergattern, doch auch der amtierende Deutsche Marathon-Meister blieb nicht ohne Probleme: „Ich hatte eigentlich ein sehr gutes Gefühl, doch am letzten Berg bekam ich einen Leistungseinbruch. Ich denke für ein Rennen mit solcher Renndauer fehlte es mir einfach an Rennhärte in der letzten Stunde.”

Trotzdem kein Grund für den 29-jährigen Nörvenicher den Kopf hängen zu lassen: „Ich sehe mich dennoch in guter Form, denn mein Training ist ganz klar auf die Deutsche Marathon-Meisterschaft in St. Ingbert in knapp zwei Wochen ausgerichtet.”

Weitere Informationen und Ergebnisse unter: www.grand-raid.ch



weitere Bilder
dummy_newspic_thumb
dummy_newspic_thumb
dummy_newspic_thumb
dummy_newspic_thumb

Weitere News

Pressekontakt

12.08.2014
Bigham gewinnt in Leadville
Sally Bigham feiert am Samstag mit ihrem Sieg beim Leadville Trail 100 bereits ihren 2. Erfolg in Colorado/USA. Hynek und Lakata werden Dritter und Vierter.
Details »

Lothar Schiffner
Pressestelle
RTI Sports
Universitätsstraße 2
56070 Koblenz

Tel. +49(0)261/899998-54
lothar.schiffner@rtisports.de »